Radtour im Spessart

Radtour im Spessart

Idyllische Radtour im Spessart an Main, Lohr und Sinn entlang – saftige Weiden und malerische Flusslandschaften inklusive.

Startpunkt: Parkplatz Lindenwiese in Gemünden
Anspruch: ein knackiger Anstieg, ansonsten relativ flach
Wege: hauptsächlich asphaltierte Radwege, kurzes Stück auf Schotter
Rast: Gaststätte in Frammersbach

Alle meine Tourdaten und Fotos auf dem Outdoor-Portal komoot ansehen:

Mit seinen malerischen Fluss- und Bachtälern lässt der Landkreis Main-Spessart Radlerherzen höher schlagen. Saftige Wiesen und Weiden, sanfte Hügel und erstklassige Radwege machen die Gegend zu einem unglaublich reizvollen Ausflugsziel.

Dabei ist es ganz egal, ob du mit deinem Mountainbike im Wald die sportliche Herausforderung suchst oder es auf einem der idyllischen Flussradwege gelassen angehen möchtest. Die Landschaft rund um Main, Lohr und Sinn bietet für jeden Anspruch das richtige Terrain. Wir jedenfalls haben uns diesmal für eine entspannte Radtour im Spessart entschieden.

Auf dem Main-Radweg von Gemünden nach Lohr

Wie viele andere Radfahrer beginnen wir unsere Rundtour auf dem Parkplatz Lindenwiese in Gemünden. Auf dem weitläufigen Gelände findest du in der Regel nicht nur ohne Probleme einen kostenfreien Parkplatz, sondern befindest dich gleichzeitig an einem idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Radtouren an Saale, Sinn und Main.

Nachdem wir unsere Fahrräder abgeladen und den Blick auf die romantische Ruine Scherenburg genossen haben, brechen wir Richtung Lohr am Main auf. Die ersten 15 Kilometer fahren wir auf der rechten Mainseite ganz nah am Ufer entlang und erhaschen dabei immer wieder wundervolle Aussichten auf die großartige Flusslandschaft.

An der Lohr entlang nach Lohrhaupten

In Lohr führt uns die Tour durch die fränkische Altstadt mit ihren romantischen Fachwerkhäusern sowie zahlreichen Cafés und Lokalen. Leider ist es für eine Rast noch etwas früh, sodass wir das große gastronomische Angebot links liegen lassen und uns direkt auf den Weg nach Partenstein machen.

An der Lohr entlang folgen wir dem Radweg durch die bezaubernden Flussauen über Frammersbach bis nach Lohrhaupten. Je näher wir Lohrhaupten kommen, desto spürbarer wird der Anstieg und gipfelt schließlich im höchsten Punkt dieser Tour auf rund 490 m Höhe. Uff! Solltest du wie ich ohne E-Antrieb und mit reiner Muskelkraft unterwegs sein, hast du dir oben definitiv eine ordentliche Rast mit Weitblick verdient.

Steile Abfahrt ins Sinntal

Die gute Nachricht: Einmal oben angekommen, lässt sich der Rest der Radtour locker bewältigen. Auf der anderen Seite des Hügels wartet eine rasante Abfahrt durch den Wald auf uns, die in dem kleinen Örtchen Wohnrod mündet. Von hier geht es auf bestem Straßenbelag weiter nach Fellen und schließlich an der schönen Aura entlang nach Burgsinn.

Was ich an den Bachtälern des Spessarts übrigens besonders liebe, sind die saftigen Wiesen, auf denen glückliche Kühe, Schafe, Hühner und Pferde weiden dürfen. Das Landschaftsbild strahlt genau die urige Gemütlichkeit und Ruhe aus, die ich auf den größtenteils landwirtschaftlich genutzten Flächen rund um Würzburg nur allzu oft vermisse.

Durch Flussauen von Burgsinn nach Gemünden

Auch die letzte Etappe von Burgsinn nach Gemünden begeistert mich mit ihrer weiten Auenlandschaft auf ganzer Linie. Umsäumt von Mischwäldern und naturbelassenen Ufern zeigt sich der Sinntal-Radweg hier von seiner schönsten Seite.

Fazit

Wer Würzburg für ein Wochenende einmal hinter sich lassen und in ein ganz anderes Fleckchen Erde eintauchen möchte, kann mit dieser Radtour im Spessart nichts falsch machen. Auf rund 60 Kilometern und größtenteils befestigten Radwegen führt dich die Rundtour durch 3 wundervolle Flusstäler und verlangt dir dabei nicht allzu viele Höhenmeter ab. Lediglich ein kurzer Anstieg hat mich ordentlich ins Schwitzen und außer Puste gebracht.

Wenn du dich unterwegs kulinarisch verwöhnen lassen möchtest, kehrst du am besten in den historischen Altorten von Lohr, Frammersbach oder Gemünden in eines der zahlreichen Lokale ein. Bei einer Rast inmitten herrlicher Natur kann aber auch eine mitgebrachte Brotzeit einfach fabelhaft schmecken.

Du möchtest mehr erleben?

Dann kann ich dir die ADFC-Karte Spessart/Main empfehlen. Sie enthält viele weitere Themenrouten, Radfernwege und Tourenvorschläge im Spessart und liefert sogar GPX-Tracks zum Download mit:

➞ ADFC-Regionalkarte Spessart/Main/Odenwald *
 


Bei Amazon ansehen *

Wie hat dir die Tour gefallen?

Erzähle mir von deinen Eindrücken und Erlebnissen auf der Tour. Ich freu mich über dein Feedback!