Blick auf Zellingen

Tiertalberg Retzbach

Was in deiner Sammlung der schönsten Maintal-Spaziergänge nicht fehlen darf: das Naturschutzgebiet Tiertalberg oberhalb von Retzbach.

Startpunkt: Wanderparkplatz auf dem Benediktusberg
Anspruch: normale Kondition erforderlich
Landschaft: Weinberge, Kiefernwald, Trockenrasen
Rast: zahlreiche Sitzbänke mit Fernblick

Alle meine Tourdaten und Fotos auf dem Outdoor-Portal komoot ansehen:

Wenn du mit dem Auto auf der B27 von Würzburg nach Karlstadt fährst, sind dir bestimmt schon mal die markant geformten Muschelkalkfelsen oberhalb von Retzbach aufgefallen. Sie tragen unter anderem die darüberligenden Weinberge, die Benediktushöhe und das Naturschutzgebiet Tiertalberg. Von dort oben bieten sich dir fantastische Ausblicke auf das Maintal zwischen Zellingen und Thüngersheim, die du nicht so schnell vergessen wirst.

Buchtipp:
➞ Weinwandern Fränkisches Weinland mit Taubertal *
 

Wir starten bei frostigen Temperaturen am Wanderparkplatz auf dem Benediktusberg und folgen zunächst dem unteren Weinbergsweg. Schon bald kommen wir an romantisch gestalteten Sitzbänken vorbei, die einen spektakulären Fernblick bieten. Einfach eine Flasche Wein und etwas Brotzeit mitnehmen und genießen. Nun ist die Sicht heute zwar leider nicht ganz so klar, aber die leicht neblige Nachmittagsstimmung hat definitiv ihren Charme.

Auf Wurzelpfaden durch Kiefernwald

Wir folgen dem Weg so lange, bis wir ein kleines Waldstück passieren. Nach einem etwas größeren Rastplatz folgen wir dem oberen Weinbergsweg weiter Richtung Thüngersheim, machen dann aber über einen kleinen Pfad einen Abstecher bergauf ins Hinterland. Erneut kommen wir an einem Rastplatz vorbei und folgen dem Maintal-Wanderweg zurück Richtung Retzbach. Das Naturschutzgebiet Tiertalberg wird dich mit seinen schmalen Wurzelpfaden, die sich zwischen Trockenrasen und Kiefernwald hindurchschlängeln, komplett begeistern.

Wie hat dir die Tour gefallen?

Erzähle mir von deinen Eindrücken und Erlebnissen auf der Tour. Ich freu mich über dein Feedback!