Großer Wolfsee

TraumRunde Dornheim

Die TraumRunde Dornheim führt dich auf dem Kelten-Erlebnisweg zum Naturwaldreservat Wolfsee – idyllisch!

Startpunkt: Dornheim
Anspruch: gute Grundkondition erforderlich
Landschaft: Wald, Wiesen, Felder
Wege: naturbelassene Waldwege, Feld- und Wiesenwege
Einkehr: Nenzenheim oder Dornheim

Alle meine Tourdaten und Fotos auf dem Outdoor-Portal komoot ansehen:

Das Naturerlebnis auf der TraumRunde Dornheim könnte kaum schöner sein: Mitten im Steigerwald – dort wo sich Fuchs und Hase sprichwörtlich gute Nacht sagen – wechseln sich naturbelassene Waldpfade mit traumhaften Wiesenwegen und grandiosen Ausblicken ab. Highlight der Tour ist der Große Wolfsee, dessen Aussichtsplattform zum Verweilen einlädt.

Den Startpunkt markiert das kleine Dörfchen Dornheim, das abseits allen Trubels leicht verschlafen wirkt und eine enorme Ruhe ausstrahlt. Ich liebe solche Gegenden, in denen die Zeit langsamer zu gehen scheint als im Rest der Welt. Hier fühle ich mich direkt entschleunigt und kann das Idyll von der ersten Sekunde an genießen.

Von Dornheim zum Kelten-Erlebnisweg

Wir stellen unser Auto an einem Feldweg ab und wandern den Hügel hinauf Richtung Waldrand. Oben angekommen, biegen wir links ab und folgen kurze Zeit später einem Feldweg bis zum Gießgraben. Nachdem wir einen kleinen See mit Wildgänsen passiert haben, führt uns die TraumRunde Dornheim in den Wald hinein.

See Gießgraben

Wir befinden uns jetzt mitten auf dem Kelten-Erlebnisweg, einem Fernwanderweg, der sich auf insgesamt rund 200 km von Bad Windsheim nach Römhild durch den Steigerwald schlängelt. Zahlreiche Erlebnisstationen zum Thema „NatURwald und seine Bewohner“ laden den Wanderer (und vor allem Kinder) dazu ein, das Naturwaldreservat Wolfsee und seine Bewohner näher kennenzulernen.

Auf verwunschenen Pfaden zum Großen Wolfsee

Das unter Naturschutz stehende Waldgebiet rund um die Wolfseen ist mit einer Fläche von 75,8 ha eines der größten Naturwaldreservate Bayerns – die Alpen mal außen vorgelassen. Bereits seit 40 Jahren wird hier keinerlei Forstwirtschaft mehr betrieben, sodass mit der Zeit ein natürlicher Urwald entstanden ist.

Ein Stück Natur nur für dich – stilvoll, einzigartig, mit Liebe gemacht:
➞ Halsketten mit getrockneten Blüten aus Mainfranken
 
Schmuck mit echten Blüten

Auf wunderschönen naturbelassenen Waldpfaden erreichen wir nach etwa 4,5 km den Großen Wolfsee. Die große Aussichtsplattform lädt zu einem lauschigen Päuschen inmitten unberührter Natur ein. Nach einer Rast setzen wir unseren Weg auf schmalen Waldpfaden durch das Waldgebiet „Kräuterschlag“ fort.

Auf Wiesenwegen Richtung Nenzenheim

Durch Felder und Streuobstwiesen führt uns die Tour schließlich zu einem herrlichen Aussichtspunkt über Nenzenheim. Anstatt neben der Straße an der Wanderhütte „Stöckig“ Rast zu machen, empfehle ich eine kleine Holzbank etwa 100 Meter vor der Hütte. Sie liegt rechter Hand hinter Sträuchern – nur ein kleiner Pfad verrät das idyllische Versteck.

Von der Wanderhütte aus folgen wir dem Weg hinab ins Tal und wandern nun durch eine landwirtschaftlich geprägte Ebene. Vorbei an einer ehemaligen Bauschuttdeponie gelangen wir über Wiesen erneut zu einem kleinen Waldstück und schon kurze Zeit später zum Ausgangspunkt zurück.

Fazit

Die TraumRunde Dornheim ist extrem abwechslungsreich und punktet damit auf ganzer Linie. Verwunschene Waldpfade wechseln sich mit weiten Wiesen und Feldern ab, wobei der Kelten-Erlebnisweg und der Große Wolfsee zu den Highlights der Tour zählen. Genügend Rastmöglichkeiten, tolle Aussichtspunkte und der einfache, flache Streckenverlauf machen die Tour zu einem erstklassigen Rundwanderweg für die ganze Familie.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.