Hallburg

Weininsel Sommerach

Diese Genießertour auf der Weininsel Sommerach bietet mehrere Aussichtspunkte und einen idyllischen Biergarten auf der Hallburg.

Startpunkt: Radweg Abzweigung Hallburg
Anspruch: einfach
Landschaft: überwiegend Weinberge
Rast: Biergarten an der Hallburg

Alle meine Tourdaten und Fotos auf dem Outdoor-Portal komoot ansehen:

Eines musst du unbedingt mal machen: Zur Weinlesezeit in den Weinbergen spazierengehen und den Duft von reifen Trauben einatmen – wunderbar. Da bekommt man richtig Lust auf ein fruchtiges Gläschen Frankenwein aus einem Bocksbeutel. Am schönsten ist eine solche Weinbergswanderung an einem so sonnigen Herbsttag wie dem heutigen.

Bei 20 Grad machen wir uns auf den Weg zur Weininsel Sommerach, die in einer Mainschleife südwestlich von Volkach liegt. Die Sonne ist zwar gerade noch dabei, sich durch den zähen Nebel zu kämpfen, doch wo sie es bereits geschafft hat, sorgt sie für wohlige Wärme. Wir starten unsere Wanderung am Radweg unterhalb der Straße zur Hallburg und wandern zunächst in südliche Richtung dem Radweg entlang, vorbei an der Rebzweigmadonna. Auch zahlreiche Radfahrer möchten diesen lange ersehnten goldenen Herbsttag auskosten und kommen uns zum Teil in großen Gruppen entgegen.

Rebzweigmadonna
Rebzweigmadonna

Aussichtspunkte auf der Weininsel Sommerach

Nach knapp zwei Kilometern biegen wir rechts in die Weinberge ab und spazieren durch die süßlich duftenden Reben hindurch. Manche sind bereits abgeerntet, andere hängen noch voll mit hellen und dunklen Trauben. Unser erstes Ziel ist der Aussichtssturm oberhalb von Sommerach, der uns einen herrlichen Weitblick bis nach Schwarzach und den Steigerwald bietet. Von dort setzen wir unseren Weg in nördliche Richtung zur Aussichtsplattform Kreuzberg fort. Sie gewährt uns einen tollen 360-Grad-Blick über die Weininsel und das gesamte Volkacher Umland. Auf vier Infotafeln können wir genau sehen, wo sich Würzburg, der Steigerwald, Neuses am Berg und viele weitere Orte in der Ferne befinden.

Weininsel Sommerach
Aussichtsplattform

Vom Kreuzberg aus geht es nun in östliche Richtung zum letzten Highlight der Tour – zur Hallburg. Sehr idyllisch liegt sie komplett von Natur umgeben zwischen Weinbergen und dem Gut Hallburg – nur eine kleine Straße führt zu einem Schotterparkplatz unterhalb der Burg. Sich auf der großen Biergartenterrasse in die Herbstsonne zu setzen und dabei ein kühles Bier oder einen fränkischen Wein zu genießen, ist einfach wunderbar. Und bereits nach einem Kilometer haben wir dann auch schon wieder den Ausgangspunkt unserer Tour erreicht.

Entdecke weitere Touren in der Volkacher Region

Wenn du nach weiteren Rad- und Wanderwegen rund um Volkach suchst, bist du mit diesen beiden Freizeitkarten bestens beraten:

➞ Freizeitkarte Fränkisches Weinland ➞ Freizeitkarte Volkach
Karte bei Amazon ansehen * Karte bei Amazon ansehen *

2 Kommentare

  1. Die Weininsel ist schon seit längerem einer unserer Favoriten in Mainfranken. Wir haben diese Wanderung an einem sehr heißen Junitag im Supersommer 2018 gemacht. Besonders der Ausblick an der Aussichtsplattform war sehr schön. Auch rund um die Hallburg hat es uns sehr gefallen. Als Alternative empfehlen wir einen Abstecher über den Bildstock (Wallfahrts-) weg nach Sommerach, wo es sehr schöne Einkehrmöglichkeiten im Altort gibt. wir waren im Gasthof “Zum Stern“ im Innenhof und haben es sehr genossen. Besonders der Blick über Sommerach mit den Hügeln des Steigerwaldes im Hintergrund auf dem Wallfahrtsweg isr sehenswert.

    1. Liebe Annette,
      ganz herzlichen Dank für deinen Kommentar und deine zusätzlichen Tipps! Ich freue mich immer riesig, wenn mir andere Outdoor-Begeisterte von ihren persönlichen Erfahrungen und Eindrücken erzählen. Schön, dass euch die Wanderung genauso gut gefallen hat wie mir. Hoffentlich wird das Wetter bald wieder besser, damit wir in diesem Jahr noch viele tolle Touren machen können. Beste Grüße, Kerstin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.