Dürrbachtal

Main, Retz und Dürrbachtal

3-Täler-Radtour am Main sowie dem idyllischen Retz- und Dürrbachtal entlang. Für alle, die etwas Abwechslung suchen.

Startpunkt: Hauptbahnhof Würzburg
Anspruch: gute Kondition erforderlich
Wege: Radwege (zum Teil Schotter)
Rast: Biergarten “Ankergarten”

Alle meine Tourdaten und Fotos auf dem Outdoor-Portal komoot ansehen:

Vielleicht geht es dir wie einer guten Freundin von mir: Mehrmals in der Woche fährt sie mit ihrem Trekkingrad auf dem Mainradweg von Würzburg nach Erlabrunn und zurück. Immer dieselbe Strecke. Schließlich ist die so schön flach, so vorhersehbar, und überhaupt – rechts und links des Maintals kennt sie sich einfach nicht aus. Dass es aber auch wunderschöne Radwege abseits des Mains gibt, wird sie so nie erfahren. Du schon, sofern du jetzt weiterliest.

Oder wusstest du bereits, dass sich der Mainradweg wunderbar mit dem Retz- und Dürrbachtalradweg kombinieren lässt? Probier mal was Neues aus und begib dich mit mir auf Erkundungstour. Ruhe, Abgeschiedenheit und ländliches Idyll erwarten dich im Retz- und Dürrbachtal.

Mountainbike Windräder

Vom Mainradweg ins Retztal

Wir starten die Tour am Würzburger Hauptbahnhof und radeln geradewegs am Congress Centrum vorbei über die Friedensbrücke auf die andere Mainseite, wo uns auch schon der  Mainradweg empfängt. Auf den folgenden 15 Kilometern fahren wir immer am Main entlang und kommen dabei an Veitshöchheim, Erlabrunn und Zellingen vorbei.

Bevor wir den Mainradweg verlassen, gönnen wir uns im gemütlichen Zellinger Biergarten Ankergarten erst mal eine kleine Stärkung. Leckereien wie Burger, Bratwürste und Schnitzel stehen hier auf der Speisekarte.

Nach unserem Päuschen überqueren wir den Main über die Zellinger Fußgängerbrücke und gelangen so nach Retzbach. Entlang der Retz setzen wir die Tour mit einem leichten Anstieg bis nach Retzstadt fort. Wie auf dem Mainradweg freuen wir uns auch hier über glatten Asphalt und sehr gute Beschilderung.

Über den Hügel ins Dürrbachtal

Um von Retzstadt nach Güntersleben und somit in das idyllische Dürrbachtal zu kommen, heißt es jetzt über einen kurzen Abschnitt bergauf in die Pedale treten. Aber keine Angst – so schlimm ist das nicht. Mit einer normalen Portion Kondition ist das ohne Probleme zu bewältigen. Oder mit einem E-Bike natürlich.

Nach dem Anstieg ist der anstrengende Teil der Tour bereits geschafft: Auf der Höhe angekommen, geht es in schnellem Tempo auf gut ausgebauten Landwirtschaftswegen hinab nach Güntersleben. Hier beginnt der beschauliche Dürrbachtalradweg, der auf den ersten Kilometern noch asphaltiert, später jedoch auch geschottert ist. Vorbei an saftigen Wiesen und Wäldern führt uns der Dürrbachtalradweg geradewegs zurück nach Würzburg.

Am Ende des Dürrbachtals kommen wir am Media-Markt neben der B27 heraus und müssen das letzte Stück auf dem Radweg entlang der Bundesstraße zurücklegen, um zum Bahnhof zurückzukehren.

Weitere Radtouren rund um Würzburg

Das Würzburger Umland hat viele tolle Tagesausflüge und Themenrouten zu bieten. Eine gute Auswahl findest du in dieser Karte:

Tipp:
➞ ADFC-Regionalkarte Würzburg Fränkisches Weinland *
 


Karte bei Amazon ansehen *

Wie hat dir die Tour gefallen?

Erzähle mir von deinen Eindrücken und Erlebnissen auf der Tour. Ich freu mich über dein Feedback!