Pleichach

Maidbronner Wald

Vom Maidbronner Wald an Seen und Bächen vorbei nach Rimpar – inklusive Maidbronns Kultur-Highlight: der Riemenschneider-Altar.

Startpunkt: Parkplatz am Maidbronner Wald
Anspruch: einfach, gute Wege, kaum Anstiege
Landschaft: Wald, Bäche, Seen
Rast: zahlreiche Sitzbänke

Alle meine Tourdaten und Fotos auf dem Outdoor-Portal komoot ansehen:

Ideal für einen Sonntagnachmittag eignet sich dieser schöne Spaziergang. Wir starten an einem kleinen Wanderparkplatz zwischen Unterpleichfeld und Rimpar, von dem aus wir direkt in den Maidbronner Wald aufbrechen. Auf einem idyllischen Singletrail geht es erst einmal bergab, bis wir am Pleichach-Radweg herauskommen. Diesem folgen wir entlang weitläufiger Wiesen bis Maidbronn, vorbei an einigen Seen, die für die Fischzucht genutzt werden. Zahlreiche Sitzbänke laden immer wieder zum Verweilen und (bei schönem Wetter) zum Sonnen ein.

Sehenswürdigkeit: Riemenschneideraltar

Der Weg führt uns am Maidbronner Friedhof und kurze Zeit später am Riemenschneideraltar vorbei. Der Riemenschneideraltar ist hier als kunsthistorische Sehenswürdigkeit sehr bekannt und auch für Autofahrer auf großen Sightseeing-Schildern (z.B. auf der B19) gut ausgeschildert. Ein Abstecher in die Kirche lohnt sich also auf jeden Fall. Alles Wissenswerte erfährt man direkt vor Ort auf einer Infotafel.

Wir wandern durch den kleinen Ort und weiter der Pleichach folgend durch grüne Auen. Am Ortseingang von Rimpar angekommen, führt uns der Weg an der Norma vorbei Richtung Gramschatzer Wald, von wo aus wir zwischen den Feldern hindurch wieder zum Ausgangspunkt zurückkommen.
 

Wie hat dir die Tour gefallen?

Erzähle mir von deinen Eindrücken und Erlebnissen auf der Tour. Ich freu mich über dein Feedback!